Merkel muss weg 20160730

Was die Apologeten des Systems Merkel im Sommer 2016 über krosta.tv schreiben

Merkel muss weg 20160730

Schön, mal wieder ausführlich von den Systemtrollen und Apologeten des Systems Merkel erwähnt zu werden. So schreib die Seite „Wahnwichtel Watch“ dieser Tage über krosta.tv:

Wahnwichtel marschieren Hand in Hand mit Nazis

Die 3. „Merkel muss weg“ Demo brachte am vergangenen Samstag, dem 30.07.2016, wieder Teilnehmer aus allen möglichen Spektren der extremen rechten Szene auf den Washingtonplatz in Berlin zusammen.
Ungeachtet der sichtbaren und hörbaren Militanz offen rechter Kader, hatten es wieder einmal ein paar Wahnwichtel aus dem Spektrum der Mahnwachen für den Frieden, Friedensfusion und auch Endgame nach Berlin geschafft. Namentlich zu nennen wären hier Bianca Budnick, Thomas Löbnitz, Hendra Kremzow, Reza Begi, Michael Krosta, Hagen Schütte, Carsten Halffter, Max Bachmann, Franky Schumi, Susanne Hohmann, Curd Schumacher und Viktor Seibel,

Michael Krosta freute sich am Samstag Alexander Kurth zu treffen und filmte ihn ausgiebig, nachdem er mit ihm eifrig beim Händeschütteln zu beobachten war.

Michael Krosta ist Inhaber des Youtube-Kanals KrostaTV, wo man den ganzen Querschnitt der Querfront in Interviews und Beiträgen präsentiert bekommt. Von Friedenswinteraktionen, Sahra Wagenknecht, Interviews mit Ralph Boes bis hin zu extrem rechten Protagonisten ist alles dabei. Insgesamt scheint es, dass er mit seinen Formaten KenFM nacheifert.
(Mit Verlaub, ihr Blockwarte des Systems Merkel: krosta.tv mit kenFM zu vergleichen ist ein Zeugnis eurer Dummheit als Systemtrotteln. Des Weiteren wird „krosta.tv“ immer „klein“ geschrieben!)

Curd Schumacher, der sich auch Curd Ben Nemsi oder “Der böse Mann” nennt, ist von Beginn an ein Protagonist der extremen Rechten gewesen, der sich aber im Laufe der Zeit verschiedenen Mahnwachenaktivisten angenähert hat. Durch seinen Abstecher in die salafistische Gemeinschaft Düsseldorfs über Michael Krosta und Jörg Cölsmann, dem ehemligen Kopf der Mahnwache Düsseldorf, ist er aber umstritten und tritt bei PEGIDA und ähnlichen Veranstaltungen eher nicht mehr als Redner auf.

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Google+Share on VKPin on PinterestShare on Tumblr

Hinterlasse einen Kommentar

Unterstützen Sie unsere mediale Arbeit!