Standbild-Titel-Journallie

Die linke Journallie (Kanallie), ihr „Deutschen Hass“ und Rassismus und die gekaufte Meinung

Oder: Hass in den Redaktionsräumen der ZEIT, auf alles was sich nicht dem Meinungsdiktat der vermeintlichen Deutungshoheit unterwirft. Am Beispiel von Jens Jessen Ressortleiter ZEIT-Feuilleton und Josef Joffe Herausgeber der deutschen Wochenzeitung Die Zeit

Am Beispiel von Jens Jessen Ressortleiter ZEIT-Feuilleton und Josef Joffe Herausgeber der deutschen Wochenzeitung DIE ZEIT.

Der Ressortleiter für Kunst und Kultur relativierte im Januar 2008 eine schwere Straftaten durch ausländische Jugendliche an deutschen Rentner in München und im Januar 2017 würde sein Chef Joffe Donald Trump im Weißen Haus ermorden lassen!

Im Jahr 2007 gab es laut Polizeilicher Kriminalstatistik PKS 6.284.661 polizeilich registrierte Straftaten.

Von diesen registrierten Straftaten, wurden 3.5 Millionen aufgeklärt (das entspricht einer Aufklärungsquote von 55 %) und 2.3 Millionen Täter ermittelt.

Von den Tätern waren: 1,8 Millionen Deutsche und 500 Tausend Ausländer, von denen 430Tausend legal und 59Tausend illegal im Land waren
http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2008/Polizeiliche_Kriminalstatistik_2007_de.pdf;jsessionid=0147D45B5F68B728B993122425521AAE.2_cid364?__blob=publicationFile

Bezogen auf die Bevölkerung am Stichtag 31.12.2007 sind laut den Einwohnerzahlen von DESTATIS Ausländer 3x krimineller als Deutsche!

Mehr ausländische Opfer deutscher Kriminalität?

In 2007 gab es laut den offiziellen Statistiken 440 politisch rechts motivierte Gewalttaten mit fremdenfeindlichem Hintergrund
http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2008/04/entwicklung_politisch_motivierte_kriminalitaet.html

Dem gegenüber stehen in der PKS von 2007 8.459 sogenannte Rohheitsdelikte die von Asylbewerbern verursacht wurden. Rohheitsdelikte sind Raub, Körperverletzung und Straftaten gegen die persönliche Freiheit
http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2008/Polizeiliche_Kriminalstatistik_2007_de.pdf;jsessionid=0147D45B5F68B728B993122425521AAE.2_cid364?__blob=publicationFile

Der deutsche Spießer zeigt sein fürchterliches Gesicht?
Zu viele besserwisserische deutsche Rentner?

Bei solchen Kommentar der linken Journallie braucht sich niemand wundern, dass es 10 Jahre später durch den Blätterwald und Äther rauscht: Lügenpresse halt die Fresse!
Die SystemMedien das Monopol auf die Deutungshoheit verloren haben
Und versucht wird alle unabhängigen Medien in einem letzten Aufbäumen dem Publikum als FakeNews zu verkaufen.

Wir dagegen finden: Die deutsche Gesellschaft hat ein Problem mit der Intoleranz und dem Rassismus in den Redaktionsbüros der MainStream Medien, gegen alle die schon länger hier sind, also die einheimische Bevölkerung.

Und wenn Herausgeber einer großen Wochenzeitung, den neuen amerikanischen Präsidenten umbringen würden. Dann ist es mit dem Demokratie Verständnis auch nicht weit her.

Mord im Weißen Haus zum Beispiel

So viel zum Demokratieverständnis, des Herausgebers der Wochenzeitung DIE ZEIT, Josef Joffe

Weitergehende Informationen und Links wie immer im Text zum Video auf unserer Internetseite!
Und als Buchempfehlungen: „Gekaufte Journalisten“ von Udo Ulfkotte und
„Meinungsmacht | Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha-Journalisten“ von Uwe Krüger

Dazu passend auch der Vortrag von Uwe Krüger aus dem Jahr 2015 hier auf unserem Kanal: https://youtu.be/7T6HZSgiWKE

Ein Interview mit dem Rentner (der in Wirklichkeit ein ehemaliger Beamter und damit Pensionär ist) finden Sie hier: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/muenchen-deutsches-arschloch-deutsches-schwein-a-530048.html

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Google+Share on VKPin on PinterestShare on Tumblr

Hinterlasse einen Kommentar

Unterstützen Sie unsere mediale Arbeit!